check-circle Created with Sketch.
Riesiges gelbes Luftkissen mit Menschen, die mit einem orangenen Gymnastikball spielen

Psychomotorik mit dem Airtramp

Rotes Gebäude mit Eingang aus Glas

LWL-Universitätsklinik Hamm
Kinder- und Jugendpsychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik

Zwei Menschen blicken auf eine Holzskulptur, diese wird von einer Person bearbeitet

Einblick in die Fachterapien: Holzwerkstatt

Meerschweinchen knabbern an einem Salatblatt

Einige tierische Helfer der Tiertherapie

Zwei Personen reparieren ein Fahrrad

Fachtherapien: Metallwerkstatt

Herzlich willkommen bei der LWL-Universitätsklinik Hamm

Wir behandeln Menschen mit psychischen Erkrankungen. Dafür setzen wir auf jeden Menschen abgestimmte Therapien ein, die die Krankheiten heilen oder lindern. Unsere Patientinnen und Patienten lernen außerdem bei uns, mit ihren Einschränkungen umzugehen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Wir sind für Sie da.

Gut zu wissen!

Das Wichtigste auf einen Blick: Erfahren Sie hier alles Wissenswerte rund um die LWL-Universitätsklinik Hamm und Ihren Aufenthalt bei uns. 

Bei allen Notfällen sind wir jederzeit rund um die Uhr telefonisch erreichbar unter: 02381 893-0. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf dieser Seite unten aufgeführt sowie unter Kontakt.

Corona-Virus: Aktuelle Informationen

Auch jetzt sind wir für Euch da!

Wir bieten auch in dieser besonderen Zeit weiter Beratung, Begleitung und Behandlung für psychisch kranke Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien an. Wir möchten gemeinsam Lösungen finden, damit Euch schnell und dauerhaft geholfen wird. 

Der Zutritt für Besucherinnen und Besucher ist nur mit einem negativen Corona-Testnachweis einer offiziellen externen Teststelle möglich! 

  • Tragen Sie Ihre FFP2-Maske permanent während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik! Die FFP2-Maske muss über Mund und Nase getragen werden.
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten der Klinik.
  • Halten Sie mind. 1,5 Meter Abstand.
  • Bitte halten Sie sich an die Husten- und Nies-Etikette: Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

Notfälle können jederzeit vorgestellt werden, ebenso bieten wir eine telefonische Beratung bei Fragen zu psychischen Erkrankungen an. Wir sind dafür rund um die Uhr telefonisch erreichbar.

Der Zutritt für Besucherinnen und Besucher ist nur mit einem negativen Corona-Testnachweis einer offiziellen externen Teststelle möglich!

Besuche sind nur nach Vorlage von Impf-, Genesenen- oder Testbescheinigung (3G-Regel) möglich.

Die Verpflichtung zum Vorlegen eines negativen Corona-Testergebnisses (max. 24h altes Schnelltest-Ergebnis bzw. 48h altes PCR-Ergebnis) gilt für alle Begleitpersonen/Eltern/ Besucherinnen und Besucher von ambulanten, tagesklinischen und stationären Patientinnen und Patienten. 

Die Regelung gilt unabhängig vom Impfstatus und sie gilt für alle planbaren Termine.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche

Alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen selbst gelten durch die verpflichtenden Testungen in den Schulen als negativ getestet und benötigen bei ambulanten Terminen kein separates Testergebnis. Kinder und Jugendliche mit Schulabsentismus, die längere Zeit den Unterricht nicht mehr besucht haben, müssen ebenfalls eine aktuelle Testung vorweisen.

 

Eingangsscreenings

Das Betreten der Klinik ist nur nach Durchlaufen des zentralen Eingangsscreenings möglich, bei dem die Besucherinnen und Besucher auch in die zu beachtenden Hygienemaßnahmen eingewiesen werden.

• Symptomatische Besucher:innen erhalten, unabhängig vom Schweregrad der Symptome, keinen Zugang zum Krankenhaus.

• Das kontinuierliche Tragen einer FFP2-Maske und das Einhalten des Mindestabstandes ist verpflichtend.

 

Testpflicht für Eltern bzw. Begleitpersonen: (Teil-)Stationäre Patientinnen und Patienten

Eltern bzw. Begleitpersonen, die zu festen Terminen in unsere Klinik (Hospitationen, Gespräche etc.) kommen, müssen ein max. 24h altes Schnelltest-Ergebnis bzw. 48h altes PCR-Ergebnis vorlegen -  unabhängig vom Immunitätsstatus.

 

Testpflicht für Eltern bzw. Begleitpersonen: Ambulante Patientinnen und Patienten

Begleitpersonen mit Infektanzeichen und ohne aktuellen PCR-Test dürfen die Klinik nicht betreten. Ein Schnelltest ist in diesem Fall nicht ausreichend. Soll die Patientin bzw. der Patient einen Ambulanztermin aus wichtigen Gründen wahrnehmen, wird sie/er am Klinikeingang abgeholt und erhält vor dem Termin in der Ambulanz einen Schnelltest.

 

Notfälle

Ausnahme: Begleitpersonen von Notfällen benötigen kein negatives Testergebnis.

 

Nicht-patientenbezogene Besucherinnen und Besucher

  • Nicht-patientenbezogene Besucherinnen und Besucher der Klinik gehen vor Betreten der Klinik auch zum zentralen Eingangsscreening.
  • Regelmäßige Dienstleister (z.B. Schreiner, Wäscherei, Bäcker) gehen ebenfalls über das zentrale Eingangsscreening.

Dienstleister, die die Klinik nicht betreten (z.B. Essensfahrerinnen und -fahrer, EGV-Fahrerinnen und -fahrer) benötigen kein Eingangsscreening. Auch hier gilt: Das Tragen einer FFP2-Maske ist  verpflichtend.

Städtische Bürgerteststellen im Stadtplan

Hier finden Sie die städtischen Bürgerteststellen im Stadtplan

 

Aktuelles

Kinder und Jugendliche zur Gründung eines Jugendbeirats gesucht

Die Forschungsabteilung der kinder- und jugendpsychiatrischen LWL-Universitätsklinik Hamm gründet einen Jugendbeirat. Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren, die Lust haben, mit den Forscher:innen neue Projekte zu planen und deren Umsetzung zu begleiten, können sich im neu gegründeten Jugendbeirat engagieren. Wie können Jugendliche in Deutschland gesund aufwachsen und leben? Was brauchen Sie dafür? Diese Fragen hört man in Folge der Pandemie sehr häufig und immer häufiger kommen in Expertenrunden auch die Jugendlichen selbst zu Wort. Auch in der Forschung soll diese Entwicklung aufgegriffen und Teilhabe der Jugendlichen unterstützt werden.  Forscherinnen und Forscher der LWL Universitätsklinik Hamm für Kinder- und Jugendpsychiatrie möchten deshalb einen Jugendbeirat gründen, um die Sicht der Jugendlichen bei der Planung und Durchführung von Studien zu berücksichtigen.

Mehr lesen...

Das Team der Forschungsabteilung steht auf einem grünen Rasen.

Tag der offenen Tür 2022

Am Samstag (20.08.) findet in diesem Jahr zwischen 11 und 18 Uhr der Tag der offenen Tür auf unserem Klinikgelände statt. Wir haben wir ein buntes Familienprogramm mit vielen Attraktionen zusammengestellt. Außerdem informieren wir über unsere Klinik und Behandlungsangebote und stellen unsere Fachtherapien vor. Die Forschungsabteilung zeigt, was hinter den vielen Abkürzungen der Forschungsstudien steckt und wie die Forschungsergebnisse bei der Therapie von psychischen Erkrankungen helfen können. Unsere tiergestützte Therapie hat ein neues Gebäude erhalten – dieses und einige Therapietiere können an diesem Tag besucht werden. Auch unsere Klinikschule öffnet ihre Türen und bietet eine Besichtigung der Klassenräume und Schule an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehr lesen...

Kinder spielen mit einem Luftballon auf dem Rasen.

In den Vorstand der DGKJP gewählt

Hamm (lwl). Tanja Legenbauer, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Leiterin der Forschungsabteilung der LWL Universitätsklinik Hamm ist im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (DGKJP). Sie wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung Ende Mai auf dem Kongress der DGKJP in Magdeburg in das Vorstandsteam gewählt. Für die kommenden zwei Jahre verstärkt Tanja Legenbauer nun das Vorstandsteam. In ihrer neuen Funktion möchte sie die interdisziplinäre Arbeit sowie das Thema Nachwuchsförderung vorantreiben. „Insbesondere vor dem Hintergrund des neuen Psychotherapiestudiums stehen viele Herausforderungen auch für die Kinder- und Jugendpsychiatrie an“, sagt Tanja Legenbauer. "Die Sicherung der Versorgung ist nur gewährleistet, wenn wir guten und ausreichend Nachwuchs ausbilden. Dafür setze ich mich gerne ein." 

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. („DGKJP“) ist die medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft der Fachärzt:innen für „Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie“, der psychologischen und pädagogischen Psychotherapeut:innen und anderer auf dem Gebiet tätiger Wissenschaftler:innen und Professionen. Der Vorstand wird von den Mitgliedern der Gesellschaft gewählt, vertritt deren Interessen und besteht aus sieben Vorstandsmitgliedern.
 

Portrait von Tanja Legenbauer

Ihr Kontakt zu uns:

LWL-Universitätsklinik Hamm der Ruhr-Universität Bochum

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
im LWL-Psychiatrieverbund Westfalen

Heithofer Allee 64
59071 Hamm

www.lwl-uk-hamm.de

lwl-uk-hamm@lwl.org

Tel: 02381 893-0

Fax: 02381 893-1001

Ansprechpartnerin der Rezeption

Institutsambulanz

Wann immer ein Kind oder ein Jugendlicher unter 18 Jahren psychische Probleme hat, ist zunächst eine Vorstellung in unserer Ambulanz sinnvoll.

kjp-ambulanz.hamm@lwl.org

Tel: 02381 893-3000

Aufnahmeassistenz

Bei allen Fragen, die eine geplante stationäre Aufnahme betreffen, steht Ihnen unsere Aufnahmeassistenz an Werktagen (9:00 bis 16 Uhr) zur Verfügung.

Tel: 02381 893-3333

Anfahrt

...mit dem Auto

Hinweis für Nutzer von Navigationssystemen:


Manche Navigationssysteme zeigen an, dass die Heithofer Allee nicht durchgängig befahrbar sei. Das ist nicht korrekt. Die Heithofer Allee ist von beiden Seiten auf Ihrem Weg zur Klinik befahrbar.

 

...mit Bahn und Bus

Vom Hammer Hauptbahnhof führen folgende Buslinien zur Klinik:

  • Buslinie 1 und 3, Haltestelle Marderweg
  • Buslinie 6 und 13, Haltestelle Heithofer Allee

Gelände