check-circle Created with Sketch.

Schulausbildung

Für Kinder und Jugendliche ist der Aufenthalt in unserer Klinik ein großer Einschnitt. Sie sind unsicher, haben vielleicht Angst, vermissen ihre Eltern, Geschwister, Freundinnen und Freunde. In der klinikeigenen „Schule im Heithof“ bieten wir auf unserem Klinikgelände eine eigene Schule an.

Weg zum Schulgebäude Schule im Heithof

LWL-Schule im Heithof

Denn auch der Schulbesuch kann ein wichtiger Bestandteil der Therapie sein. Die spezifische Erkrankung der jungen Menschen wird dabei immer berücksichtigt. Die Kinder und Jugendlichen können Schulängste abbauen, Selbstvertrauen gewinnen und zum Lernen und damit auch zum Schulbesuch motiviert werden. Sie lernen, wie sie ihre Leistungen steigern und leichter Regeln einhalten können. Außerdem kann die Schule in der Klinik dabei unterstützen, den richtigen Förderort zu finden. Bei all dem arbeitet sie eng mit dem Fachpersonal der Klinik, den Eltern, den Schulen und den Institutionen der Jugendhilfe zusammen.

 

Durch den Schulbesuch werden zudem die Tage während der Behandlung besser strukturiert und die Rückkehr in die Heimatschule vorbereitet und so auch erleichtert. Und ganz nebenbei verpassen unsere jungen Patientinnen und Patienten gerade bei längeren Aufenthalten nicht auch noch zu viel Schulstoff.

 

Der Unterricht, der sich an den Richtlinien und Lehrplänen der für die Schülerinnen und Schüler jeweils zuständigen Schule ausrichtet, findet im Klassenverband, in Kleingruppen oder im Einzel-und Förderbereich statt. Dafür haben wir 32 gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer in unserem Team.

 

Die Schülerinnen und Schüler können aus allen Schulformen kommen:

• aus dem Primarbereich (Grundschule)

• aus dem Sekundarbereich I (Haupt-, Real-, Gesamtschüler und Gymnasiasten)

• aus dem Sekundarbereich II (Berufskolleg, Gesamtschüler und Gymnasiasten)

• aus den Förderschulbereichen

• aus der Jugendhilfe und anderen Projekten

 

Erfahren Sie mehr über die Schule im Heithof auf der eigenen Homepage: www.schule-im-heithof.de

Drei Betonfiguren vor dem Eingang des Schulgebäudes